Blog-Archive

Alles Gute zum Geburtstag (schon wieder)

Die GWUP (Gesellschaft fuer Wissenschaft und Parawissenschaft) ist heute 25 Jahre alt gewsorden. Ich wuensche alles Gute und hoffe, dass ihr in den naechsten 25 Jahren das skeptische Denken weiter verbreitet und Bloedsinn und Schurbeleien weiter auf den Zahn fuehlt.

 

Falls ihr euch gerade wundert, dass ich keine Umlaute und so wenig schreibe, dann muss ich sagen, dass ich derzeit nur mit meinem Smartphone ins Internet kann. 

Advertisements

Tröpfelnde Erinnerungen

Meine Freundin und ich waren vor ein paar Tagen zusammen im Bad (nein ihr Perversen, nicht so wie ihr denkt). Sie stand unter der Dusche und machte den Wasserhahn an. Dabei tröpfelte er vor sich hin. Der Strahl, wenn man ihn denn so nennen wollte, hatte keinen Druck. Dies ist mir schon einen Tag zuvor aufgefallen. An diesem Tag war ich im Stress und musste früh Morgens Duschen. Ich hatte die Vermutung, dass die neuen Häuser, die gegenüber gebaut wurden, etwas damit zu tun hatten.

Aber dann drehte sie einfach an dem verstellbaren Wasserkopf und schon floss das Wasser wieder normal. Ich war ein wenig verunsichert und konnte das nicht verstehen. Denn nach meinen Erinnerungen hatte ich am Tag zuvor beim Duschen sowohl am Duschkopf gedreht als auch den Wasserhahn, der geteilt vom Duschschlauch abging, betätigt und immer war nur ein schwacher Strahl zu sehen.

Es gab also zwei Möglichkeiten. Entweder hatte sich das Problem in diesem Moment gelöst, als meine Freundin den Duschkopf drehte oder meine Erinnerungen Täuschten mich. Als Skeptiker nahm ich natürlich die wahrscheinlichere Antwort an und das war die Täuschung. Wie schon geschrieben war dieser Tag sehr stressig gewesen, so dass sich die Wahrscheinlichkeit für eine falsche Erinnerung noch erhöhte.

Worauf ich hier hinaus möchte?

Einerseits können sich so mögliche Wunder erklären. Meine Freundin hat mit Sicherheit keine Superkräfte, die das Wasser schneller fließen lassen können. Andererseits können so auch religiöse und/oder esoterische Erfahrungen geklärt werden. Wie viele Leute würden denn zugeben einer Selbsttäuschung oder falschen Erinnerung aufgelegen zu sein, z.B. bei einem Deja Vu oder wenn man der Meinung reinkarniert worden zu sein, weil man sich an ein früheres Leben erinnert.

Vertraut euren Erinnerungen nicht. Sie betrügen euch regelmäßig. Ihr wacht nicht immer nur bei Vollmond auf.1 Da täuschen euch eure Erinnerungen. Macht Strichlisten. Führt genaue Tagebücher und denkt ein wenig skeptisch, dann seht ihr das Leben auch ein wenig realer.

 

Quellen:

1 Vollmond hat keinen Einfluss auf den Schlaf, 21.10.2010; http://www.welt.de/wissenschaft/article9108916/Vollmond-hat-keinen-Einfluss-auf-den-Schlaf.html, Abgerufen am 23.09.2012

 

Mit Quellenangabe

Eigene Meinung

Shortnews 08.08.2012

The SKEPTATOR:

Seit etwa einem Monat gibt es jetzt einem Metablog für Skeptiker- und Wissenschaftsblogsblogs. Das bedeutet, dass The Skeptator keine eigene Inhalte publiziert.

Auch naturundwirtschaft ist im Blogroll schon zu finden.

http://skeptator.blogspot.de/

 

Geburtstag:

Gestern am 07.08.2012 hatte der Zauberkünstler und Skeptiker James Randi Geburtstag. naturundwirtschaft wünscht zum 84ten Geburtstag alles Gute nachträglich.

 

Kumare:

Eine Dokumentation, wie sich jemand eigene Lehren und Rituale ausdenkt und eine Anhängerschaft um sich scharrt um dann zum Schluss die große Bombe platzen zu lassen, dass er sich alles ausgedacht hat. Für mich ist der Film ein wenig zu links, da er nur spirituelle Autoritäten kritisiert und dabei selber versucht seine Philosophie aufzudrängen. Es lohnt sich trotzdem ihn sich einmal anzuschauen:

http://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Kumar%C3%A9-011259438281736

http://www.kumare.org/home/

 

Witzig:

Und Homöopathie wirkt doch!

http://www.herzdamengeschichten.de/2010/08/04/hausapotheke/