Blog-Archive

Schon wieder Trauer

Traurig, traurig. Es werden nicht nur Felder mit genetisch veränderten Pflanzen , die privaten Unternehmen gehören zerstört, sondern auch von öffentlichen Forschungseinrichtungen. So haben jetzt die Ökoterroristen die besorgten Leute von Take The Flour Back angekündigt ein Feld zu zerstören.1

Das Agrarforschungsinstitut Rothamsted Research hat jetzt ein Video veröffentlicht in dem die Wissenschaftler die Leute von Take The Flour Back bitten ihre Forschung machen zu dürfen und ihre Experimente nicht zu zerstören.

Bitte unterstützt die Forscher indem ihr dieses Video verbreitet:

Ich möchte hier gar nicht die ganzen irrationalen Ängste der Gentechnikgegner diskutieren. Es gibt viele Biologen, die dies besser können und würde wohl weitaus mehr als einen Artikel beanspruchen (vllt. mache ich ja mal einen Artikel darüber, wenn ich mehr Zeit und Lust dazu habe).

Da ich aber reichlich Ahnung von Wirtschaft habe, möchte ich das folgende Argument bringen:

Oft wird von Gentechnikgegnern das Schattenmonster Monsato und die Patente als Grund für die Ablehnung genannt. Dass durch die Feldzerstörung oder solche komischen Anträge von den Grünen wie „Sachsen Anhalt. Gentechnikfrei!“ 2 die Oligopolstellungen von Monsato, BASF und Co gefördert werden, scheinen die Gentechnikgegnern nicht zu verstehen. Denn wenn man das Geld für die öffentlichen Forschung streicht und Felder zerstört, können es sich nur noch große Unternehmen leisten dies zu machen. So werden kleine Unternehmen und die Kontrolle durch die öffentliche Hand geschwächt.

Ich will hier nicht Monsato und Co einen schwarzen Peter zuschieben. Ich bin dafür, dass Unternehmen wie auch z.B. Pharmakonzerne forschen und ihre Produkte so schützen dürfen, so dass sich die investierten Forschungskosten auch im nach hinein lohnen. Aber ich bin gegen die künstliche Schaffung von Mono- und Oligopolen, die durch solche Aktionen entstehen.

 

Dazu einen Artikel vom Spiegel:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-55508008.html

Einen schönen Artikel hat auch Florian Freistetter geschrieben.

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/05/zerstort-die-forschung-nicht-wissenschaftler-apellieren-an-gentechnikgegner.php

 

 

Quellen:

1. Stop the open-air release of GM Wheat that contains genes ‚most similar to a cow‘ http://taketheflourback.org/ (Abgerufen am 03.05.2012)

2. Sachsen Anhalt. Gentechnikfrei!; http://gruene-fraktion-sachsen-anhalt.de/im-parlament/antraege/volltext-antraege/article/sachsen_anhalt_gentechnikfrei/ (Abgerufen am 30.05.2012)

3. Kreislauf der Angst, Christian Schwägerl ; Der Spiegel: Die Erotik der Macht (21.01.2008)

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-55508008.html (Abgerufen am 03.05.2012)

 

Mit Quellenangabe

Eigene Meinung

 

Weitere Informationen zur Gentechnik:

http://www.transgen.de/home/

https://naturundwirtschaft.wordpress.com/2012/01/31/nach-der-wut-die-trauer-zu-%E2%80%9Eich-habe-es-euch-doch-gesagt/

https://naturundwirtschaft.wordpress.com/2012/01/19/wutausbruch/

Advertisements

Wutausbruch

BASF verlässt mit seiner Agrargentechnik sparte Deutschland in Richtung USA. Die Gentechnikgegener haben einen Teilsieg erreicht.1 Ich will hier keine Argumente Pro Gentechnik bringen oder die Contra-Argumente widerlegen, dass haben viele schon vor mir gemacht. Anscheinend wollen dies aber einige Leute nicht verstehen. Und jetzt lege ich los:

Das d…… deutsche Volk hat mal anscheinend entschieden. Ja ich schere einfach jetzt mal alle über einen Kamm, da eine Ablehnungsquote von 78% bei „Genfood“2 (wer hat sich dieses komische Wort eigentlich ausgedacht, nahezu alle Nahrungsmittel haben Gene) gewaltig ist. Es ist jedes mal das Gleiche, Deutschland entwickelt eine Technologie3 und andere machen den Reibach. Das war so bei mp3, dem Computer, dem Fax, dem Dieselmotor, dem Transrapid und diversen anderen Technologien.

Und nochmal einen Gang höher:
Seid ihr eigentlich alle total …… Jedes mal, wenn ich die Hoffnung habe, dass der Mensch doch ein vernunftbegabtes Wesen ist, passiert so etwas. Wenn ihr wirklich Angst vor Gentechnik habt, schnappt euch ein wissenschaftliches Buch oder geht zur Uni. Ansonsten haltet mal endlich eure verdammte ……. Ich habe keinen Bock mehr auf dummes und unwissendes Rumgelabere. Und dann noch immer diese Verschwörungstheorien, dass man als jemand, der Pro Gentechnik ist, gekauft wurde von irgendwelchen Leuten. Oder das Bauern Selbstmord begehen.4
Grüne Gentechnik gibt es schon seit rund 30 Jahren.5 Kommt endlich klar damit ihr ewig gestrigen.

Wisst ihr was. Nicht die Politiker, Bankiers, Manager oder Verbrecher richten die Welt zu Grunde, ihr seid es. Wenn ihr nicht checkt, dass man bei höheren Habenzinsen auch ein höheres Verlustrisiko hat, wenn ihr nicht checkt dass Gentechnik besser zu kontrollieren ist, als Züchtung, wenn ihr nicht checkt, dass statistisch gesehen mehr Leute pro produzierter TWh wegen Biokraftwerken sterben als an Atomkraft.6

Aber nein, ich bin ja so wie so von den ganzen Konzernen gesteuert. Ihr seid……..

So, jetzt atme ich einmal tief durch. Love&Tolerance. Ich bin wieder ruhig. Bitte Leute, bringt mich nicht zum Verzweifeln. Ich weiß es ist schwer echte Informationen und Schwachsinn, vor allem im Internet, auseinander zu halten. Aber strengt euch doch ein wenig mehr an. Es gibt berechtigte und sachliche Kritik an der Gentechnik und an den Patentverfahren, diese lassen sich aber wissenschaftlich und/oder politisch lösen, ohne einen Hass auf Gentechnik zu haben. Und glaubt nicht den ganzen NGOs (nicht Regierungsorganisationen z.B. Greenpeace). Das sind nämlich meist auch nur Lobbyverbände, die ihre Interessen durchsetzen wollen. Glaubt Wissenschaftlern oder geht selber forschen.

Quellen:

1.Martin Ballaschk: http://www.scilogs.de/wblogs/blog/detritus/grune-gentechnik/2012-01-18/gentechnik-in-europa-basf-kapituliert
(abgerufen am 19.01.2012)

2. http://www.slowfood.de/w/files/pdf_neu/meinungen_zu_gentechnik_190509.pdf
(abgerufen am 19.01.2012)

3. http://www.mpiz-koeln.mpg.de/
(abgerufen am 19.01.2012)

4. http://blog.esowatch.com/?p=5806
(abgerufen am 19.01.2012)

5.http://www.abendblatt.de/ratgeber/wissen/article2162688/30-Jahre-Gruene-Gentechnik.html
(abgerufen am 19.01.2012)

6.Florian Freistetter:  http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/11/wie-spricht-man-uber-radioaktivitat.php
(abgerufen am 19.01.2012)

Mit Quellenbeleg

Eigene (voll berechtigte) Meinung