Subjektive Arroganz


Ich lese also mal wieder eine Diskussion ums Impfen, über Homöopathie, Religion oder anderen „hochkontroversen“ Themen. Da! Auf einmal springt mir ein Muster ins Auge. Mit Mustern, die einen ins Auge springen, muss man immer sehr vorsichtig sein, da der Mensch dafür prädestiniert ist überall Muster zu erkennen, auch dort, wo keine existieren. 1

Man muss es einfach akzeptieren und darauf hoffen, dass die Leute einfach noch einen zweiten, ojektiven Blick drauf werfen. Dies ist leider nicht immer der Fall.

Das Muster, was ich entdeckt habe, haben aber auch schon andere Skeptiker vor mir gesehen und dürfte vielen Leuten bekannt sein, die ähnliche Diskussionen führen.
Es ist das Muster der Schwurbler, dass sie ihre eigenen subjektiven Erfahrugen viel höher stellen als objektive wissenschaftliche Untersuchungen. Dabei werfen sie häufig der Wissenschaft und deren Verfechtern Besserwisserei und Arroganz vor. Arroganz ist ein anderes Wort für Hochmut. Und ich finde es kein Stück arrogant, wenn man sich auf Fakten stützt, die meist durch andere Personen mit Hilfe der wissenschaftlichen Methode
erforscht oder bestätigt wurden (wenn man selbst in diesem Thema forscht). Arrogant ist es vielmehr, wenn man seine subjektive Wahrnehmung versucht als objektive Wahrheit zu verkaufen.

Deswegen werde ich jetzt in solchen Diskussionen, wenn man mir Arroganz unterstellt, mit dieser Frage kontern:

Ist es aber nicht die allergrößte Arroganz seine subjektiven Erfahrungen als Wissen darzustellen?

Quellen:
1. Engeln, Henning: Warum Aberglaube sinnvoll ist; Bild der Wissenschaft; 20.04.2004
Online: http://www.wissenschaft.de/archiv/-/journal_content/56/12054/1606801/Warum-Aberglaube-sinnvoll-ist/
Abgerufen am: 08.04.2015

Advertisements

Über naturundwirtschaft

Religiöse Einstellung: Atheist; Politische Einstellung: Rechtsliberal; Philosophische Einstellung: Naturalist und Skeptiker; Beruf: Kampagnenmanager; Ausbildung: Wirtschaftsingenieur (M.Sc.) Interessen: Evolutionsbiologie, Sport, Empirische Wissenschaften (allgemein), ESports, Romane schreiben

Veröffentlicht am April 8, 2015, in Sonstiges. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: