Esoterikmesse Teil1


Endlich habe ich mich dazu aufgerafft etwas über die Lebensfreude Hamburg Frühjahrsmesse 2012 zu schreiben. Im ersten Moment klingt der Name nicht unbedingt nach Esoterik und wenn ich nicht zufällig im Internet auf die Seite lebensfreudemesse.de gekommen wäre, dann wäre es mir nicht in den Sinn gekommen diese Messe zu besuchen. Ich möchte den Bericht meines Besuches gerne in zwei Teile unterteilen. Der erste Teil handelt von meiner Ankunft und den verschiedenen Messeständen. Der zweite Teil wird dann sehr interessant mit einem Seminar von Katrin Neugebohren (vermutlich ein Künstlername), die angeblich eine wissenschaftliche Ausbildung besitzt, aber die Wahrheit in der Esoterik gefunden hat und andere Leute für einen großen ähem kleinen Obolus die selbe Erleuchtung geben möchte. Sehr großzügig!

 

Hier der erste Teil:

 

Nachdem ich mein Bullshit-Bingo erstellt hatte und noch zuvor in der Hamburger Innenstadt ein wenig einkaufen war, bin ich zum CCH weitergegangen, wo die Messe statt fand. Bis auf ein paar Banner am Eingang wies erst einmal wenig auf die Messe hin. Im Foyer des CCH kamen mir dann aber die ersten Besucher entgegen, die vermutlich schon morgens auf die Messe gegangen waren. Ich bin übrigens erst gegen 12 Uhr eingetroffen. Kurz vor dem Eingang traf ich dann zwei Frauen, die in einem Mix aus Hippie- und Zigeuner- Kleidung Taschen mit Werbegeschenken verteilt haben. Ich war entschlossen auf dem Rückweg mir auch eine davon zu holen. Dann bezahlte ich trotz ermäßigten Preises ganze 8€ (nur für euch) und ging in den nächsten Raum. Zur Begrüßung hörte ich dann erst einmal einen Gong und sah wie sich einige Leute auf einer Bühne zur Meditation bereit machten. Die Besucher waren meist weiblich und im geschätzten Alter zwischen 40 und 60 Jahre. Die Verkäufer waren übrigens meist männlich. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt und Esoterik mit Religionen vergleicht.

Jetzt passierte aber leider schon das, was ich die ganze Zeit befürchtet hatte. Ich bekam ein breites Grinsen und fühlte mich wie in einem Mix aus Zirkus, Zoo und Star Wars Convention. Meine erste Anlaufstelle war aber die Information, an der verschiedene Prospekte und ein Messeführer lagen, um mich zu orientieren. Um mal ein paar Überschriften der Flyer und Prospekte zu zitieren: „Einhornessenzen von Melanie Missing“, „Geistige Begradigung; Wirbelsäulenaufrichtung oder mein persönlicher Favorit: „ad fontes Energie und Licht System“, die versprechen mit Biophotonen, die in Nullpunkt- und Photonenenergiefeldern mit über 1 mio Bullshit Bovis Einheiten aufgeladen wurden, ein tolles Leben zu ermöglichen. Und das hält sogar das ganze Leben. Wie bei Obelix, der ist ja auch nur einmal in den Zaubertrank gefallen. Das beste ist: ein Violettglas mit 10ml Inhalt kostet nur 1.500€. WISST IHR JETZT, WARUM ICH DIESE SEITE HIER MACHE!

 

Nachdem ich schon bei einer Broschüre das erste mal Bingo rufen konnte, wollte ich in den nächsten Raum gehen, da der erste Raum nur aus einer Hand voll Ständen und der schon angesprochenen Bühne bestand, auf der mittlerweile ein paar weiß gekleidete Leute einen komischen Tanz aufführten. Auf den Weg in den nächsten Raum bekam ich dann einen entschlackenden Apfelchip angeboten, der letztendlich nur eine trockene Apfelscheibe war. Lecker, aber viel zu teuer für einen Snack, der keine wirklich besonderen Eigenschaften besitzt. Der zweite Raum war dann ganz schön voll. Hier drängten sich dann die Stände dicht an dicht aneinander. Und auch die Anzahl der Besucher war hier um einiges größer. Es gab Handlesen, Quantenheilung, Energieberatung, Wasserenergetisierung, indianische Heilmittel, noch mal Handlesen, Energiepyramiden, Kartenlesen, schon wieder Quantenheilung usw. Dann sah ich einen Stand von Fair Trade, die mit Produkten aus der dritten Welt oder wie es heute politisch korrekt heißt „Eine-Welt- Ländern“ handeln und den Erzeugern aus dieser Region faire Preise zahlen. Eigentlich was gutes, aber jetzt werde ich euch mit Nicht-Kaufen bestrafen bis ihr nicht mehr auf solchen Messen Stände habt.

Ich hätte ja gerne einmal Handlesen gemacht, aber bei Preisen von etwa 25€, war mir dieser Humbug doch etwas zu teuer. Schade, ich hätte die gerne ein bisschen veralbert.

 

Mittlerweile hatte ich meine Bingobegriffe alle abgearbeitet und beschloss mich mit einem netten Herren an einem Quantenenergiestand zu unterhalten. Ich stellte mich also interessiert an einen Stand und hatte sogar mein Grinsen unterdrückt bekommen und wartete auf einen Verkäufer/Berater. Aber anscheinend falle ich nicht in die Kundengruppe. Ich wurde ignoriert und einige gingen sogar direkt an mir vorbei zu Frauen im mittlerem Alter und boten ihre „Hilfe“ an. So wartete ich 10 Minuten und beschloss dann direkt auf einen Herren zuzugehen und ihn zu fragen, was überhaupt Quanten sind? Die Antwort: „Das sind kleine Teilchen (Anmerkung von mir: sehr gut), die helfen Krankheiten zu besiegen!“ Ich war mit dieser Antwort nicht zu Frieden und fragte noch einmal was das denn jetzt nun ist. Die etwas grimmigere Antwort: „Das sind z.B. Biophotonen, die Zellen aufladen, so dass sie genug Energie besitzen aus eigener Kraft Krankheiten zu besiegen“ Ich hatte jemanden zum ärgern gefunden: „Aber ich dachte Photonen sind Wellen (Anmerkung: kann man so nicht unbedingt sagen, aber ich wollte ja ärgern, siehe Welle-Teilchen-Dualismus).“ Antwort: „Das ist das Gleiche.“ Ich: „Aha, warum ist das das Gleiche?“ Antwort: „Wenn etwas gleich ist, dann ist es gleich.“ Willkommen in der Sackgasse habe ich mir gedacht, bedankte mich und ging weiter. Ich hatte auch nicht mehr so viel Zeit, denn gleich sollte das Seminar beginnen, welches ich ins Auge gefasst hatte. Und da musste ich noch ein Stockwerk höher. Auf den Weg dahin begegneten mir Kinder, die durch eine Aufgestellte Pyramide aus Messingstäben gehen sollten, weil es „gut“ für sie sei und sie damit ihre Energie aufladen könnten. Damit verschwand mein drang zu grinsen auf einen Schlag. Aber es kam noch besser! Ein Kind hielt sich an eine der Messingstangen fest und bekam dann ärger von der augenscheinlichen Mutter. Sie hätte ihm erzählt, dass man sich da nicht festhalten darf. Ob er wolle, dass schlechte Energien kommen und er krank werden möchte. Das Kind sah ziemlich erschrocken aus. Ich wurde sauer und hätte fast dazu etwas gesagt, doch ich habe mich zurück gehalten. Es ist traurig zu sehen, dass Eltern ihre Kinder indoktrinieren. Ich machte mich mit Wut im Bauch auf zum Seminar.

 

 

Das war der erste Teil meiner Erlebnisse auf der Esoterikmesse. Der nächste Bericht wird noch viel interessanter, da hier die geballte Ladung Esounfug auf euch zukommt, inklusive Streit zwischen Esoterikern, weil sie etwas unterschiedliches glauben.

Advertisements

Über naturundwirtschaft

Religiöse Einstellung: Atheist; Politische Einstellung: Rechtsliberal; Philosophische Einstellung: Naturalist und Skeptiker; Beruf: Kampagnenmanager; Ausbildung: Wirtschaftsingenieur (M.Sc.) Interessen: Evolutionsbiologie, Sport, Empirische Wissenschaften (allgemein), ESports, Romane schreiben

Veröffentlicht am April 28, 2012 in Pseudowissenschaften und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Hallo.
    Ich kann nur sagen, dass ich das nicht finde. Und, dass viele Menschen in meiner Umgebung eben nicht wissen, was sie essen. Und das soll nicht heißen, dass sie dümmer sind als ich, stell dir vor: Ich habe auch mal Fleisch gegessen und wurde genauso an der Nase herum geführt wie viele Leute heute noch.
    Ich finde es sehr schade, dass du den Text als arrogant empfindest. Aber du musst ja auch nicht auf meinem Blog lesen.
    Liebe Grüße!

  1. Pingback: Veganismus (Kein Welpenschutz) « naturundwirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: