Natur und Wirtschaft?


Ich muss ja zugeben, dass es in diesem Blog mit dem Namen: „naturundwirtschaft“ relativ wenig um Natur und Wirtschaft geht. Das liegt hauptsächlich an zwei Dingen. Ersteres ist mein voller Terminkalender, der mir wohl erst im März wieder mehr Spielraum geben wird,  so dass ich mich nur auf wenige Themen konzentrieren kann. Zweitens sehe ich einfach Esoterik, Religionen, Verschwörungshypothesen und andere Schwurbeleien sowie die Aufklärung darüber als wichtigere Themen an. Das mag an meiner Ausbildung liegen, denn hier gibt es die Zwei-Faktoren-Theorie von Herzberg. Diese besagt, dass das Verhalten von Mitarbeitern (oder andere Menschen) durch zwei unterschiedlichen Faktoren beeinflusst werden. Zum einen sind dies die Hygienefaktoren, die einen negativen Zustand in einen neutralen umwandeln. Ein Beispiel ist hier eine Heizung in einem kalten Büroraum (Normalerweise eigentlich so etwas wie Gehalt, Arbeitsplatzsicherheit, etc.). Zum anderen sind es die Motivatoren, die einen neutralen Zustand in einen positiven umwandeln. Ein Beispiel sind hier vielleicht schöne Pflanzen im Büroraum (Normalerweise so etwas wie Verantwortung, Aufstiegsmöglichkeit, etc.).¹

Wenn ich diese Theorie jetzt auf meinen Blog übertrage, sehe ich meine Beiträge über Esoterik, Vts, etc. als Hygienefaktor an. Denn sie verhindern (hoffentlich) dogmatische Einstellungen, Fehlinformationen und ähnliches. Beiträge über Natur- und Wirtschaftwissenschafen sehe ich hingegen als Motivatoren an, da man hier etwas lernen kann (z.T. sind auch die anderen Beiträge lehrhaft). Ein guter Manager beseitigt erst einmal die negative Zustände durch Hygienefaktoren und setzt sich dann an die Motivatoren, da negative Dinge viel länger in der Erinnerung gespeichert werden.²

Dies sind also meine beiden Gründe, warum ich euch mit diesen Kram belästige. Und durch meine Erklärung der Herzberg-Theorie kann ich dieses Thema jetzt mit in die Unterkategorie „Wirtschaft“ packen. Huzza!

Quellen:

1. http://www.wirtschaftslexikon24.net/d/zwei-faktoren-theorie-v-herzberg/zwei-faktoren-theorie-v-herzberg.htm (Abgerufen am 04.01.2012) Vgl. auch: Herzberg, F./Mauser, B./Snyderman, B.D., The motivation to work, 2. Aufl., New York 1967

2. http://www.swissinfo.ch/ger/Home/Archiv/Schlechte_Erinnerungen_bleiben_laenger_haften.html?cid=7168386 (Abgerufen am 04.01.2012) (Die Studie kann auch hier abgerufen werden: http://www.socialgenes.org/research/social.html)

Eigene Interpretation

Mit Quellenbeleg

Advertisements

Über naturundwirtschaft

Religiöse Einstellung: Atheist; Politische Einstellung: Rechtsliberal; Philosophische Einstellung: Naturalist und Skeptiker; Beruf: Kampagnenmanager; Ausbildung: Wirtschaftsingenieur (M.Sc.) Interessen: Evolutionsbiologie, Sport, Empirische Wissenschaften (allgemein), ESports, Romane schreiben

Veröffentlicht am Januar 4, 2012, in Pseudowissenschaften, Sonstiges, Wirtschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: