Unser Wirtschaftssystem funktioniert!


Leider muss ich immer wieder in Foren miterleben, wie die Leute über die Wirtschaft schimpfen und mit komischen Ideen und Halbwissen versuchen Leute zu überzeugen, dass der Kapitalismus und seine Unterstützer (Banker, Politiker, etc.) an allem Schuld seien.

So sollte dieser Text ursprünglich mal eine Antwort auf einen Forenbeitrag sein:

Ich komme mir in Deutschland schon fast wie in einer Weltuntergangssekte vor. „Die Wirtschaft wird zusammenbrechen, Geldschöpfung funktioniert nicht, das System muss komplett geändert werden. Was soll das? Das sind genau die gleichen Sprüche wie vor 100 Jahren.“

Wirtschaftskrisen müssen sein, denn der Mensch benimmt sich nicht wie ein homo oeconomicus und investiert auch mal in Blasen, irgendwann platzt mal so eine Blase, weil kein richtiger Wert hinter steckt. In ein paar Jahren geht es wieder Berg auf wie nach jeder anderen Krise. ¹

Geldschöpfung funktioniert. Sie wird durch Wirtschaftswachstum und Inflation (zurzeit bezahlt z.B. China einen Großteil der Geldschöpfung) bezahlt.

Wirtschaftswachstum ist nicht begrenzt (zumindest nicht absehbar), da technologischer Fortschritt zu Wachstum führt und das bei gleichem oder sogar geringerem Einsatz von Rohstoffen (z.B. durch Minituarisierung). Also solange es noch Menschen mit neuen Ideen gibt, dann kann die Wirtschaft wachsen.² Und danach hoffe ich einfach mal auf eine nahezu vollkommene Automatisierung (was ich vermutlich aber nicht mehr erleben werde).

Das Problem was ich sehe ist: „Schaffen wir es unsere Technologie schnell genug auf einen hohen Stand zu bringen, um Rohstoffknappheiten zu überwinden?“

Beim nächsten Wirtschaftsthema werde ich etwas darüber erzählen, warum das Zinssystem funktioniert und nicht für die die letzte Wirtschaftskrise verantwortlich ist.

1. http://en.wikipedia.org/wiki/File:World_GDP_per_capita_1500_to_2003.png

2. Diane Coyle: The Weightless World: Thriving in the Digital Age, 1997

Mit Quellenbeleg

Eigene Meinung

Advertisements

Über naturundwirtschaft

Religiöse Einstellung: Atheist; Politische Einstellung: Rechtsliberal; Philosophische Einstellung: Naturalist und Skeptiker; Beruf: Kampagnenmanager; Ausbildung: Wirtschaftsingenieur (M.Sc.) Interessen: Evolutionsbiologie, Sport, Empirische Wissenschaften (allgemein), ESports, Romane schreiben

Veröffentlicht am November 3, 2011, in Wirtschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: