Mysteriöser Fernseher oder warum man eigenen Erinnerungen nicht immer trauen sollte


Wie entstehen eigentlich Mythen und urbane Legenden?
So vielleicht:
Heute morgen erzählte mir meine Mutter, dass der Fernseher
einfach so von alleine an ging. Sie stand in der Küche und
hörte ein Geräusch. Zuerst dachte sie es wären mal wieder die
lauten Nachbarn gewesen. Doch dann ging sie in Richtung Wohnzimmer
und bemerkte, dass der Fernseher an war.

Dazu am besten noch eine kleine Vorgeschichte: Vor knapp 2
Wochen haben wir einen neuen Fernseher bekommen. Wie ich finde
viel zu überdimensioniert. Ich hätte lieber eine Nummer
kleiner genommen und zum gleichen Preis einen 3D-fähigen
LED-Fernseher gekauft. Aber mein Vater hat die Entscheidung
getroffen. Er war sogar kurz davor einen noch größeren zu kaufen,
der aber nur HD-ready hatte. Manchmal habe ich das Gefühl,
dass bei einigen Leuten größer=besser heißt.

Naja jetzt haben wir halt einen großen Full-HD Fernseher, der
wie von Zauberhand alleine angeht. Zumindest heute morgen.

Meine Mutter hatte dazu die Hypothese, dass der Fernseher
vllt. eine Zeitschaltuhr besitzt und jemand sie aus versehen
eingestellt hat.

In meinen noch schlaftrunkenen Zustand (früh morgens bin
ich eigentlich zu kaum etwas zu gebrauchen) fiel mir noch
eine weitere mögliche Erklärung ein:

Meine Mutter schläft im Wohnzimmer, da mein Vater schnarcht.
Also habe ich die Vermutung geäußert, dass sie den Fernseher
vllt. aus versehen angemacht haben könnte.
Dies verneinte sie mit der Begründung, dass sie erst etwa 15
Minuten nachdem sie aufgestanden war gehört hatte, dass der
Fernseher an war.

Ich wollte da auch nicht widersprechen, doch ich merkte an,
dass es für mich halt nur zwei Möglichkeiten gab.
Die erste Möglichkeit war, dass der Fernseher darauf programmiert
war, es eine Stromschwankung gab (Hypothese von meinem Vater)
etc. oder das meine Mutter ihn unbemerkt angeschaltet hatte, da
sie die einzige war, die sich in dem Raum aufgehalten hatte.
Jetzt wurde meine Mutter etwas sauer, da sie sich absolut sicher
war den Fernseher nicht eingeschaltet zu haben. Und sie
unterstellte mir, dass ich ihr etwas unterstellen wollte.
Dies wollte ich natürlich nicht und merkte an, dass wenn man
die andere Möglichkeit, das irgendetwas technisches mit dem Fernseher
ist, ausschließen kann, der Fernseher dann höchst wahrscheinlich
von ihr eingeschaltet wurde.
Darauf hin wurde sie noch böser. Denn sie wisse ja wohl, was sie gemacht
hätte. Auch diesmal sagte ich, dass ich dieses auch nicht verneinen wollte.
Jedoch müsste man die Möglichkeit trotzdem im Blick haben, solange
die anderen Lösungsmöglichkeiten noch nicht getestet wurden.
Und es kam wie es kommen musste, sie war beleidigt und sagte:
„Dann muss ich ja über telekinetische Kräfte verfügen.“

Natürlich meinte sie es nicht ernst und wollte mich damit aus der
Reserve locken. Aber was wäre gewesen, wenn andere leichtgläubige
Personen im Raum gewesen wären? Oder was passiert, wenn die andere
Möglichkeit ausgeschlossen wird? Meine Mutter meint steif und fest,
dass sie den Fernseher und/oder die Fernbedienung nicht berührt habe.

Meine Mutter ist kein leichtgläubiger Mensch und sie würde wohl
auch eher in betracht ziehen sich geirrt zu haben, als z.B. Geister
die schuld zu geben.¹

Natürlich glaubt der Mensch seinen eigenen Erinnerungen. Man
müsste viel zu viel Energie aufwenden alle seine Erinnerungen auf
deren Wahrheitsgehalt zu untersuchen. Das wäre evolutionär nicht gerade
sinnvoll. Man sollte aber (vor allem wenn es um wissenschaftliche
Themen geht) auf die empirischen Fakten vertrauen, statt auf seine Erinnerung.

Ansonsten können Fehler oder der Glaube an übernatürliche
Dinge geschehen oder dieser gefestigt werden.

Zu dem Thema „trügerische Erinnerung“ empfehle ich euch diesen Link:
http://dtserv2.compsy.uni-jena.de/ws2006/psychnf_uj/33688296/content.nsf/Pages/2A915194D4FA93FFC125726C005D616B/$FILE/SteffensAntrittsvorlesung.pdf

Ich werde versuchen das Mysterium um den Fernseher zu lösen und gebe dann ein Update.
Natürlich habe ich mich mit meiner Mutter hinterher wieder vertragen.

1.http://www.esoterikforum.at/forum/archive/index.php/t-78444.html

Mit Quellenbeleg

Eigene Interpretation

Advertisements

Über naturundwirtschaft

Religiöse Einstellung: Atheist; Politische Einstellung: Rechtsliberal; Philosophische Einstellung: Naturalist und Skeptiker; Beruf: Kampagnenmanager; Ausbildung: Wirtschaftsingenieur (M.Sc.) Interessen: Evolutionsbiologie, Sport, Empirische Wissenschaften (allgemein), ESports, Romane schreiben

Veröffentlicht am Oktober 6, 2011, in Pseudowissenschaften. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: